01. Apr 2016

Holz-Handwerk 2016

Überraschend internationales Publikum zeigt hohes Interesse

„Auf der Holzhandwerk präsentierten wir erstmals Systeme und Verfahrenslösungen für mittelständische Betriebe“, unterstreicht Bürkle Vertriebschef Olaf Rohrbeck die klar fokussierte Ausrichtung des prägnanten Nürnberger Messestandes. Der Zuspruch und die konkreten Kundenanfragen waren für das Freudenstädter Unternehmen höchst zufriedenstellend. Überraschend war für die Bürkle Mannschaft die sehr hohe Internationalität der Besucher. „Nicht nur mit europäischen Interessenten, auch mit sehr interessierten asiatischen Besuchern führten wir gute Gespräche und erwarten daher ein gutes Nachmessegeschäft“, zieht Rohrbeck Resümee der Nürnberger Messetage.

Das Freudenstädter Traditionsunternehmen punktet in Nürnberg mit speziell  auf die Anforderungen der mittelständischen Klientel abgestimmten Lösungen. Als einer von ganz wenigen Anbietern kann Bürkle sowohl im Lackier- als auch im Kaschierbereich ein jeweils komplettes Produktportfolio anbieten.

Prädestiniert für den Einsatz im gehobenen Handwerksbereich ist die Kompaktlackieranlage KA1300. Sie verbindet beste Beschichtungsergebnisse mit sehr sparsamem Lack-und Lösemittelverbrauch. Die Anlage ist als Kombination aus Walzmaschine bzw. Kombiwalzmaschine mit UV-Trocknung verfügbar. Die Ausprägung der Anlage erlaubt eine hohe Flexibilität beim Einsatz und gewährleistet eine gleichbleibend hohe Oberflächenqualität.

Als Einsatzgebiete für diesen ‚Lackier-Allrounder‘ empfehlen sich in erster Linie plane Möbelteile, Türen und auch Elemente für den Innenausbau. Praxisgerecht auch der Massbereich: bis 80mm Stärke und eine Durchlaufbreite von 1.300mm. Mit einer Stellfläche von nur 12qm ist sie geradezu prädestiniert für den Einsatz in kleineren und mittelständischen Betrieben.

Die Beschichtungsanlagen für PUR-Schmelzkleber aus dem Freudenstädter Produktportfolio sind für Bogen- oder Rollenware gleichermaßen konfigurierbar. Die Bandbreite reicht von der in Nürnberg vorgestellten Anlage für Leichtbau- und Verbundplatten für größere Handwerksbetriebe oder spezialisierte Komponentenhersteller bis zur vollautomatisierten ‚Industrial-Line‘, bei der für Werkstück- und Beschichtungshandling Systeme aus dem Bürkle-Modulbaukasten aber auch Robotertechnologie zum Einsatz kommen.

Den Schwerpunkt legen die Bürkle-Entwicklungsingenieure auf den kontinuierlichen Ausbau des ‚Muli-Line-Kaschierbaukastens‘. Alle Anlagen aus diesem  Baukasten sind modular aufgebaut. Neben dem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis bieten sie eine enorme Fülle von Ausstattungsoptionen.


Bürkle bei

Twitter:https://twitter.com/#!/Burkle_GmbH
YouTube:http://www.youtube.com/user/BurkleGmbH
Facebook:http://www.facebook.com/pages/Robert-Bürkle-GmbH/148397651885628
Startseite | Karriere | Kontakt | Links | Sitemap | Impressum | Datenschutzerklärung | AGB | Einkauf - Lieferanten